Sonntag, 10. Dezember 2017

Fern-Sehen / TV-Tipps: 11.12.17. - 17.12.17.




Alle Angaben sind ohne Gewähr:

11.12.

Der blaue Engel - 20:15, Arte
(R: Josef von Sternberg / D 1930)

Opfergang - 22:00, Arte
(R: Veit Harlan / D 1944)

James Bond 007: Die Welt ist nicht genug - 22:15, ZDF
(R: Michael Apted / GB, USA 1999)

So viele Jahre liebe ich dich - 23:05, MDR
(R: Philippe Claudel / F 2008)

Die verlorene Ehre der Katharina Blum - 23:15, NDR
(R: Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta / D 1975)

Spion zwischen den Fronten - 23:35, WDR
(R: Terence Young / GB 1966)

Hitlers Hollywood: Das deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933 - 45 - 23:35, Arte
(R: Rüdiger Suchsland / D 2017)

4 Könige - 0:30, ZDF
(R: Theresa von Eltz / D 2015)

12.12. 

Edward mit den Scherenhänden - 20:15, SuperRTL
(R: Tim Burton / USA 1990)

Die abhandene Welt - 1:05, ZDF
(R: Margarethe von Trotta / D 2015)

13.12. 

Colonia Dignidad - 20:15, Prosieben
(R: Florian Gallenberger / D, LUX, F 2015)

Wenn das Fest beginnt - 20:15, Arte
(R: Bertrand Tavernier / F 1975)

Escobar - Paradise Lost - 22:30, Prosieben
(R: Andrea Di Stefano / F, PAN, SP, B 2014)

Matrix - 22:50, Prosieben
(R: Lana & Lily Wachowski / USA, AUS 1999)

Liebling der Frauen (OmU) - 23:55, Arte
(R: René Clément / F, GB 1954)

Vengeance - 0:30, BR
(R: Johnnie To / HK, F 2009)

14.12. 

96 Hours - 22:05, Vox
(R: Pierre Morel / F, USA 1998)

Haus der Sünde - 22:15, Arte
(R: Bertrand Bonello / F 2011)

Sinola - 22:25, 3sat
(R: John Sturges / USA 1972)

Der weite Ritt - Director´s Cut - 23:50, 3sat
(R: Peter Fonda / USA 1971)

Flash Gordon - 2:10, ARD
(R: Mike Hodges / GB, USA 1980)

15.12.

Ein Kind wird gesucht - 20:15, Arte
(R: Urs Egger / D 2017)

Walk the Line - 22:25, RTL II
(R: James Mangold / USA 2005)

Unterwegs nach Cold Mountain - 22:25, 3sat
(R: Anthony Minghella / USA, GB, RUM, I 2003)

The Minus Man - 3:00, ARD
(R: Hampton Fatcher / USA 1999)

16.12. 

Sleepers - 20:15, RTL II
(R: Barry Levinson / USA 1996)

Dark Shadows - 20:15, Vox
(R: Tim Burton / USA, AUS 2012)

Before Midnight - 20:15, ServusTV
(R: Richard Linklater / USA 2010)

Anthony Zimmer - 22:15, ServusTV
(R: Jerome Salle / F 2005)

Die verkaufte Braut - 23:50, BR
(R: Max Ophüls / D 1932)

Training Day - 0:30, Sat 1
(R: Antoine Fuqua / USA, AUS 2001)

17.12.

Der Herr der Ringe - Die Gefährten - 20:15, Prosieben
(R: Peter Jackson / USA, NEUS 2001)

Bad Santa - 20:15, RTL II
(R: Terry Zwigoff / USA, D 2003)

Mord im Orient-Express  - 20:15, 3sat
(R: Sidney Lumet / GB 1974)

Zwei dreckige Halunken - 20:15, Arte
(R: Joseph L. Mankiewicz / USA 1970)

Bad Santa 2 - 22:05, RTL II
(R: Mark Waters / USA 2016)

Der Hass ist blind (OmU) - 22:15, Arte
(R: Joseph L. Mankiewicz / USA 1950)

Über den Todespass - 0:05, NDR
(R: Anthony Mann / USA 1954)

Basic Instinct - 0:20, RTL II
(R: Paul Verhoeven / USA, F 1992)

The Hateful Eight - 1:20, RTL
(R: Quentin Tarantino / USA 2015)




Autor: Hoffman 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Zuletzt geschaut: November (2017)



Hoffman:

Friedhof der Könige - 6.5
(R: Apichatpong Weerasethakul / THAI, GB, MYS, MEX, D, N, USA, KOR 2015)

Baron Blood - 5.5
(R: Mario Bava / D, I 1972)

Short Cuts - 8.0
(R: Robert Altman / USA 1993)

Tatort: Der Fall Holdt - 6.5
(R: Anne Zohra Berrached / D 2017)

Im August in Osage County - 6.0
(R: John Wells / USA 2013)

Dengler - Die schützende Hand - 5.5
(R: Lars Kraume / D 2016)

Die Weibchen - 7.0
(R: Zbynek Brynych / D 1970)

Die drei Gesichter der Furcht - 6.5
(R: Mario Bava / I, USA, F 1964)

Party Girl - 6.5
(R:  Marie Amachoukeli-Barsacq, Samuel Theis / F 2014)

Chronik der Anna Magdalena Bach - 7.0
(R: Jean-Marie Straub, Danielle Huillet / I, D 1968)

Red Wedding Night - 6.5
(R: Mario Bava / SP, I 1970)

Blutige Seide - 7.5
(R: Mario Bava / I, D, F, USA, MCO 1964)

The Weather Man - 5.5
(R: Gore Verbinski / USA, D 2005)

Va Savoir - 7.0
(R: Jacques Rivette / D, F, I 2001)

Sarabande - 6.5
(R: Ingmar Bergman / I, N, D, S, DK, FIN, Ö 2003)

Drei Uhr nachts - 7.0
(R: Jean-Pierre Melville / F 1956)

Idioten - 5.5
(R: Lars von Trier / DK, S, N, F, I 1998)

Blind & Hässlich - 6.5
(R: Tom Lass / D 2016)

Wolfen - 7.0
(R: Michael Wadleigh / USA 1981)

Rudolf Thome - Überall Blumen - 6.5
(R: Serpil Turhan / D 2016)

Joy - 5.5
(R: David O. Russell / USA 2015)

Der blaue Express - 7.0
(R: Ilya Trauberg / UdSSR 1929)

Die toten Augen des Dr. Dracula - 7.5 (konstant)
(R: Mario Bava / I 1966)

Moonlight - 7.0
(R: Barry Jenkins / USA 2016)

Killer Joe - 6.5
(R: William Friedkin / USA 2011)

Der Kongress tanzt - 6.5
(R: Erik Charell / D 1931)

Kes - 8.5 (konstant)
(R: Ken Loach / GB 1969)

Heimliche Ausflüge - 6.5
(R: Kay Pollak / S 1980)

Fast & Furios 7 - 5.0
(R: James Wan / J, USA 2015)

Das Haus der lachenden Fenster - 7.0
(R: Pupi Avati / I 1976)

Blue Jasmine - 6.0
(R: Woody Allen / USA 2013)

Der Geschmack von Rost und Knochen - 7.0
(R: Jacques Audiard / F, B 2012)

Somewhere in Tonga - 6.5
(R: Florian Schewe / D 2017)

Blue Ruin - 6.5
(R: Jeremy Saulnier / USA, F 2013)

Die Stadt der verlorenen Kinder - 7.0
(R: Jean-Pierre Jeunet / F 1995)

Schrei, wenn der Tingler kommt - 7.0
(R: William Castle / USA 1959)

Die Hölle - Inferno - 6.5
(R: Stefan Ruzowitzky / D, Ö 2017)

Marvel´s Avengers: Age of Ultron - 4.5
(R: Joss Whedon / USA 2015)

Die Hölle von Henri-Georges Clouzot - 7.0
(R: Serge Bromberg & Ruxandra Medrea / F 2009)

Der zweite Atem - 7.5
(R: Jean-Pierre Melville / F 1966)

24 Stunden aus dem Leben eines Clowns - 6.5
(R: Jean-Pierre Melville / F 1946)

Probezeit - 6.5
(R: Chris Menges / GB, USA 1994)

Ein Gesicht in der Menge - 7.0
(R: Elia Kazan / USA 1957)

Stephen Kings Es - 5.5
(R: Tommy Lee Wallace / USA 1990)

Die unglaubliche Geschichte des Mr. C - 7.0
(R: Jack Arnold / USA 1957)

Das Schweigen des Meeres - 6.5
(R: Jean-Pierre Melville / F 1947)

Die versunkene Stadt Z - 7.0
(R: James Gray / USA 2016)




Cameron:

++
Day of Wrath
(R: Carl Th. Dreyer / Dä 1943)

Shanghai Express
(R: Josef von Sternberg / USA 1932)

Where the Sidewalk Ends
(R: Otto Preminger / USA 1950)

American Graffiti
(R: George Lucas / USA 1973)

Hi, Mom
(R: Brian de Palma / USA 1970)


+
Le Roman d' un tricheur
(R: Sacha Guitry / F 1936)

Our Betters
(R: George Cukor / USA 1933)

The Thing 
(R: John Carpenter / USA 1982)

Christine
(R: John Carpenter / USA 1983)


+/-
Bonnard
(R: Alain Cavalier / F 2005)

Mon Père avait raison
(R: Sacha Guitry / F 1936)


?
The Uncertainity Principle
(R: Manoel de Oliveira / P 2002)


DeDavid

Stranger Things Staffel 2 - 3.0
(R: Diverse / USA 2017)

Better Things Staffel 2 - 6.0
(R: Diverse / USA 2017)

Mindhunter Staffel 1 - 6.0
(R: Diverse / USA 2017)

Jungle - 3.0
(R: Greg McLean / AU 2017)

David Lynch - The Art Life - 6.0
(R: Jon Nguyen / DK, USA 2016)

Die andere Seite der Hoffnung - 6.0
(R: Aki Kaurismäki / FL 2017)

Killing Gunther - 2.0
(R: Taran Killiam / USA 2017)

What Happened to Monday? - 5.0
(R: Tommy Wirkola / GB 2017)

 Brawl in Cell Block 99 - 6.0
(R: S. Craig Zahler / USA 2017)

Zwei hinreißend verdorbene Schurken - 4.5
(R: Frank Oz / USA 1988)

Alphaville - 5.0
(R: Jean-Luc Godard / F 1965)

Blinde Wut - 5.0
(R: Phillip Noyce / USA 1989)

Invasion der Zombies - 6.0
(R: Jorge Grau / ES, I 1974)

Das Rettungsboot - 8.0
(R: Alfred Hitchcock / USA 1944)

Glory - 2.0
(R: Edward Zwick / USA 1989)

Ben Hur - 5.0
(R: William Wyler / USA 1959)


Die Herberge zum Drachentor - 7.0
(R: King Hu / TW 1967)

To Die For - 4.0
(R: Gus van Sant / USA 1995)


Kafka - 3.0
(R: Steven Soderbergh / F, USA 1991)


Moonlight Mile - 7.0
(R: Brad Silberling / USA 2002)


Margin Call - 6.0
(R: J.C. Chandor / USA 2011)


Das Reich der Sonne - 5.0
(R: Steven Spielberg / USA 1987)


Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff - 5.0
(R: Ken Finkleman / USA 1982)


Die Stunde des Jägers - 4.0
(R: William Friedkin / USA 2003)


Der Sturm - 3.0
(R: Wolfgang Petersen / USA 2000)


Mona Lisa - 7.0
(R: John Huston / GB 1986)


Der Rabe - 6.0
(R: Henri-Georges Clouzot / F 1943)


Romeo is Bleeding - 5.0
(R: Peter Medak / GB, USA 1993)


Überleben - 5.0
(R: Frank Marshall / USA 1993)


Leichtlebig - 4.0
(R: Alfred Hitchcock / GB 1928)


Die Taverne von Jamaika - 6.0
(R: Alfred Hitchcock / GB 1939)


Planet der Vampire - 6.0
(R: Mario Bava / I 1965)


Die toten Augen des Dr. Dracula - 5.0
(R: Mario Bava / I 1966)


Die Bande des Schreckens - 5.0
(R: Harald Reinl / D 1960)


Die Geschichte der O. - 2.0
(R: Just Jaeckin / D, F 1975)

Verbotene Spiele - 6.0
(R: René Clément / F 1952)


Die Ehre der Prizzis - 7.0
(R: John Huston / USA 1985)


Armour of God - 5.0
(R: Jackie Chan, Eric Tsang / HK 1986)


In 80 Tagen um die Welt - 4.0
(R: Michael Anderson / USA 1956)


Das Leben nach dem Tod in Denver - 7.5
(R: Gary Fleder / USA 1995)


James Bond 007 - Leben und sterben lassen - 6.0
(R: Guy Hamilton / GB 1973)


Kiss of Death - 5.0
(R: Barbet Schroeder / USA 1995)

Gefahr und Begierde - 4.0
(R: Ang Lee / CH, USA 2007)


Bigfoot und die Hendersons - 4.0
(R: William Dear / USA 1987)


Confusion - Sommer der Ausgeflippten - 3.0
(R: Richard Linklater / USA 1993)


Der Regenmacher - 7.0
(R: Francis Ford Coppola / USA 1997)


Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt - 5.0
(R: Mel Brooks / USA 1981)


Todesmelodie - 6.0
(R: Sergio Leone / I 1971)


Space Cowboys - 4.0
(R: Clint Eastwood / USA 2000)


Jennifer 8 - 6.0
(R: Bruce Robinson / USA 1992)


Das Versprechen - 4.0
(R: Sean Penn / USA 2001)


Miss Daisy und ihr Chauffeur - 5.0
(R: Bruce Beresford / USA 1989)


Früchte des Zorns - 7.0
(R: John Ford / USA 1940)


Aus dem Nichts - 5.0
(R: Fatih Akin / D 2017)

Ratatouille - 7.0 (konstant)
(R: Brad Bird / USA 2007)

 

Sonntag, 3. Dezember 2017

Fern-Sehen / TV-Tipps: 04.12.17. - 10.12.17.



Alle Angaben sind ohne Gewähr:

04.12. 

Portrait of a Lady - 20:15, Arte
(R: Jane Campion / GB, USA 1996)

James Bond 007: Der Morgen stirbt nie - 22:15, ZDF
(R: Roger Spottiswoode / GB, USA 1997)

Höhere Gewalt - 23:35, WDR
(R: Ruben Östlund / S, F, N, DK 2014)

Naomis Reise - 0:20, ZDF
(R: Frieder Schlaich / D 2017)

Mit Vorsicht zu sehen:
Kolberg - 23:35, Arte
(R: Veit Harlan / D 1945)

05.12. 

Rare Exports - 22:35, Tele 5
(R: Jalmari Helander / FIN, N, F, S 2010)

Deportation Class - 0:00, NDR
(R: Carsten Rau / D, ALB 2016)

Brautalarm - 1:15, ZDF
(R: Paul Feig / USA 2011)

06.12. 

Der seltsame Fall des Benjamin Button - 20:15, Prosieben
(R: Brad Pitt / USA 2008)

Master & Commander - 20:15, Kabeleins
(R: Peter Weir / USA 2003)

Laura wirbelt Staub auf - 20:15, Arte
(R: Claude Berri / F 2002)

Der Gott des Gemetzels - 22:25, 3sat
(R: Roman Polanski / F, D, PL, SP 2011)

Wolfskinder - 22:35, Arte
(R: Rick Ostermann / D 2013)

From Hell - 23:15, Kabeleins
(R: Allen & Albert Hughes / USA, GB, CZ 2001)

Hidden - 23:45, Prosieben
(R: Ross Duffer / USA 2015)

Legende - 3:45, Kabeleins
(R: Ridley Scott / USA, GB 1985)

07.12.

Herz aus Stahl - 22:15, Vox
(R: David Ayer / USA, GB, CHINA 2014)

Die Flügel der Taube - 22:25, 3sat
(R: Iain Softley / USA, GB 1997)

The Wrestler - 2:10, ARD
(R: Darren Aronofsky / USA, F 2008)

08.12. 

Der Knastcoach - 20:15, Prosieben
(R: Etan Cohen / USA 2015)

Neun Tage im Winter - 20:15, Arte
(R: Alain Tasma / F 2015)

Die etwas anderen Cops  22:25, Prosieben
(R: Adam McKay / USA 2010)

09.12. 

Das Versprechen - 20:15, 3sat
(R: Sean Penn / USA 2001)

Billy Elliot - 20:15, ZDFNeo
(R: Stephen Daldry / GB, F 2000)

Side Effects - 21:55, ZDFNeo
(R: Steven Soderbergh / USA 2013)

Kleine Haie - 22:30, WDR
(R: Sönke Wortmann / D 1992)

Der Zauber von Malena - 0:35, ServusTV
(R: Giuseppe Tornatore / USA, I 2000)

Gladiator - 1:30, ZDF
(R: Ridley Scott / USA, GB 2000)

10.12. 

Mission: Impossible - Rogue Nation - 20:15, Prosieben
(R: Christopher McQuarrie / USA, HK, CHINA 2015)

Prestige - 20:15, RTL II
(R: Christopher Nolan / USA, GB 2006)

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere - 20:15, RTL
(R: Peter Jackson / USA, NEUS 2014)

Der Stoff, aus dem Helden sind - 20:15, Arte
(R: Philip Kaufman / USA 1983)

The Grey - 22:50, RTL II
(R: Joe Carnahan / USA 2011)

The Expendables - 23:00, Prosieben
(R: Simon West / USA 2012)

Blutgletscher - 0:05, NDR
(R: Marvin Kren / Ö 2013)

Geboren am 4. Juli - 3:35, RTL II
(R: Oliver Stone / USA 1989)


Autor: Hoffman

Sonntag, 26. November 2017

Fern-Senen / TV-Tipps: 27.11.17. - 03.12.17.



Alle Angaben sind ohne Gewähr:

27.11. 

Der zweite Atem - 20:15, Arte
(R: Jean-Pierre Melville / F 1966)

Hot Shots! - 20:15, Kabeleins
(R: Jim Abrahams / USA 1991)

James Bond 007: Goldeneye - 22:15, ZDF
(R: Martin Campbell / GB, USA 1995)

Eva und der Priester - 22:40, Arte
(R: Jean-Pierre Melville / F, I 1961)

Robin & Marian - 23:05, MDR
(R: Richard Lester / USA 1976)

Oldboy - 23:55, Tele 5
(R: Chan Park-wook / KOR 2003)

Donkeyote - 0:30, Arte
(R: Chico Pereira / D, SP; GB 2017)

28.11. 

Death Sentence - 0:35, Tele 5
(R: James Wan / USA 2007)

29.11. 

Stephen Kings "Es" - 20:15, Kabeleins
(R: Tommy Lee Wallace / USA, KAN 1999)

Das Piano - 20:15, Arte
(R: Jane Campion / AUS, NEUS, F 1993)

Nightwatch - 22:00, Tele 5
(R: Ole Bornedal / DK 1994)

Trash Detective - 23:00, SWR
(R: Maximillian Buck / D 2015)

So finster die Nacht - 0:10, Tele 5
(R: Tomas Alfredson / S 2008)

Der Gott des Gemetzels - 0:30, BR
(R: Roman Polanski / F, D, PL, SP 2011)

Meuterei am Schlangenfluss - 1:55, ARD
(R: Anthony Mann / USA 1952)

30.11. 

Jumanji - 20:15, Kabeleins
(R: Joe Johnston / USA 1995)

Zwiespalt - 21:45, 3sat
(R: Barbara Kulcsar / CH 2017)

Unknown Identity - 22:50, Vox
(R: Jaume Collet-Serra / GB, D, F, KAN, J, USA 2011)

Bright Star - 2:10, ARD
(R: Jane Campion / GB, F, AUS 2009)

01.12. 

Star Trek: Into Darkness - 20:15, Prosieben
(R: J. J. Abrams / USA 2013)

Nightcrawler - 22:25, RTL II
(R: Dan Gilroy / USA 2014)

King Kong - 22:25, 3sat
(R: John Guillermin / USA 1976)

Die drei Tage des Condor - 23:15, ZDFNeo
(R: Sydney Pollack / USA 1975)

Monsters - 0:30, 3sat
(R: Gareth Edwards / USA, GB 2010)

The Guest - 0:50, RTL II
(R: Adam Wingard / USA, GB 2014)

The Fountain - 3:10, ARD
(R: Darren Aronofsky / USA, KAN 2006)

02.12. 

Gruppenbild mit Dame - 21:00, 3sat
(R: Aleksandar Petrovic / D, F 1977)

The Big Easy - 23:45, ServusTV
(R: Jim McBride / USA 1986)

Die Mumie - 1:00, ZDF
(R: Stephen Sommers / USA 1999)

Gangs of Taipeh - Monga - 1:30, ARD
(R: Doze Niu / TWN 2010)

03.12. 

Contaigon - 20:15, RTL II
(R: Steven Soderbergh / USA, VAE 2011)

American Sniper - 20:15, Prosieben
(R: Clint Eastwood / USA 2014)

Sleepy Hollow - 20:15, Arte
(R: Tim Burton / USA, D 1999)

Shooter - 22:50, Prosieben
(R: Antoine Fuqua / USA 2007)

Zeit der Trauer - 1:15, ARD
(R: Shana Feste / USA 2009)

Auge um Auge - 1:20, Prosieben
(R: Scott Cooper / USA, GB 2013)


Autor: Hoffman 

Freitag, 24. November 2017

Nächster Halt: Nimmerland - Kritik: Peter Pan (2003)


Was darf man eigentlich von einer Interpretation von James M. Barries Vorlage erwarten, wenn sie von jemanden umgesetzt wird, der vorher Erfolge mit Filmen wie »Muriels Hochzeit« oder »My Best Friends Wedding« feierte. Das könnte manch einen (auch wenn erst genannter Film gewiss an sich kein schlechter Film ist) skeptisch stimmen. Wenn man sich dann aber die Rezeption zu der Interpretation vom Australier P. J. Hogan näheranschaut, wird man schnell bemerken, dass dieses Werk eine gar nicht so schlechte Resonanz erhält, so wird die Umsetzung unter anderem für ihre Wahrhaftigkeit der Magie und für die Treue gegenüber den Worten Barries (die der Film auch unter anderem mit einer Off-Sprecherin direkt rezitiert) gelobt. Der Film wird als Realverfilmung des Stoffes (anders als ein bestimmter »Hook«) als gelungen bezeichnet. Und tatsächlich ist es ein Film, der auf seine kurzweilige Art und Weise die Vorlage Barries zum Leben erweckt. Wenn man sich nun zunächst fragen möchte, wo man nun den Regisseur und Teildrehbuchautor in diesem Werk finden kann, dann wohl am ehesten in der Komik des Werkes, die es durchzieht. Es ist ein kunterbunter, leicht ironischer und verspielter Film, der besonders zum Anfang bis zur Albernheit tendiert und es manchmal doch etwas zu gut meint. Aber das ist halt auch einfach ein Film über Peter Pan, dem Jungen, der nie erwachsen werden wollte und so verhält es sich mit so manchem Witz des Werkes, in denen eine naive Freude an der Komik des Slapstick durchstrahl,, das so manche Figur droht gar zur Karikatur zu werden. Diese Befürchtungen treten aber nie vollends ein. Vielleicht ist der Film manchmal etwas zu laut, zu marktschreierisch, die Jungdarsteller vielleicht gelegentlich zu affektiert in ihrem Spiel (das bezieht sich eigentlich nur auf eine Handvoll von leicht überzogenen Reaction-Shots). Aber das ist ein Meckern, das man vielleicht nur zu Beginn des Films wirklich für angebracht halten kann.


Am Anfang, wo Hogan noch mehr an der Komik und dem Tempo gelegen ist und die Sensibilität gegenüber dem Stoff und den Figuren noch etwas vergraben liegt. Sie wird sich aber langsam hervorgraben, spätestens, wenn Peter gegenüber Wendy noch nicht fähig ist von seinen Gefühlen zu sprechen, sondern alles nur als Spiel begreifen kann, aber nicht weiter als das gehen will, wird der Film sehr behutsam gegenüber seinen Figuren. Ein besonderes Interesse hat der Film des Weiteren an dem Charakter des Captain Hook, die er mit Charakter des Vaters von Wendy und ihren Büdern koppelt, in dem er beide Rolle Jason Isaac mimen lässt (etwas, das spätere Peter-Pan-Interpretationen, wie »Peter & Wendy« mit Stanley Tucci in einer Doppelrolle gerne zu adaptieren schienen). Der Vater ist ein schüchterner Bankbeamter, der seine Träume in eine Schublade geschlossen hat und sich an manchen Tagen wünscht, dass er ein Mann wäre, den man fürchtet. Die Verbindung zu Hook stellt der Film in einem Übergang der beiden Charaktere dar, denn wo der eine Charakter durch den Überfall des Hausmädchenhundes in Ohnmacht fällt, erwacht der Andere im Nimmerland aus seinem tiefen Schlaf. Damit enthüllt der Film auch einen doppelten Boden, denn das Nimmerland ist ein Traumbild des vikorianischen Englands (wo Mädchen die Kindheit entrissen werden soll, weil sie von Jungen über ihren Bett schwebend träumen), ein Ort, an dem unterbewusste Wünsche ausgelebt werden.


Ein weiteres Mal beweist der Film sein Interesse an den zentralen Figuren, das heißt Peter, Wendy, Hook und Tinkerbell (die Brüder von Wendy, die Piraten und die verlorenen Jungen werden einfach aus der Vorlage übernommen, ohne, dass der Film von selbst noch näher auf sie eingeht oder sich um sie kümmert), wenn er ein durchaus auch amüsantes Beziehungsgeflecht zwischen den Figuren entfaltet, wenn der einsame Hook wehmütig beobachten muss wie Wendy und Peter im siebten romantischen Himmel schweben. Dann geht es um Einsamkeit und Eifersüchte und auch darum, dass alle auf ihre Weise die Aufmerksamkeit von Peter Pan begehren. Aber eigentlich ist Hogans Interpretation ein visuell pompöser und dekorativ ausgeschmückter Film, der unübersehbar ein Filmmärchen sein will und in dem der Zauber der Vorlage über die Bilder erlebt werden soll. So ist es auch ein abenteuerlicher und vielleicht manchmal überdrehter Attraktionsfilm, der uns gar nicht so viel »erzählen« will, sondern uns die Bruckstücke des Nimmerlandes (möglicherweise etwas zu gehetzt) zeigen möchte. Unter anderem ist die Expression der Bilder auch immer nach den Stimmungen der Figuren und des Films an sich ausgerichtet. Der Film möchte uns immer wieder neue phantastische Bilder liefern, mit denen er vor allem seine Lust an dem Visuellen auskostet und davon muss man sich auch einfach mitnehmen lassen, denn im Kern des Films ruht etwas warmherziges, das daraus insgesamt ein wahrlich zauberhaft-augenzwinkerndes Abenteuer wird.

7.0 / 10

Autor: Hoffman 

Sonntag, 19. November 2017

Fern-Sehen / TV-Tipps: 20.11.17. - 26.11.17.



Alle Angaben sind ohne Gewähr:

20.11. 

In der Hitze der Nacht - 20:15, Arte
(R: Norman Jewison / USA 1967)

The Crow - 22:05, Tele 5
(R: Alex Proyas / USA 1994)

No Escape - 22:15, ZDF
(R: John Erick Dowdle / USA 2015)

Paradies: Liebe - 22:25, 3sat
(R: Ulrich Seidl / Ö, D, F 2012)

Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil - 22:45, Kabeleins
(R: Lewis Teague / USA 1985)

The Night - 0:05, WDR
(R: Zhou Hao / CHINA 2014)

21.11. 

Turbo Kid - 22:10, Tele 5
(R: Anouk Whissell / KAN, NEUS, USA 2015)

Blue Jasmine - 0:35, ZDF
(R: Woody Allen / USA 2013)

22.11. 

Brüder - 20:15, ARD
(R: Züli Aladag / D 2017)

Angels´ Share - 20:15, Arte
(R: Ken Loach / GB, F, B, I 2012)

Die Unbestechlichen - 23:35, Kabeleins
(R: Brian De Palma / USA 1987)

Arsenal - 0:15, Arte
(R: Aleksandr Dovzhenko / UdSSR 1929)

Winter´s Bone - 0:30, BR
(R: Debra Granik / USA 2010)

Vanilla Sky - 2:05, Kabeleins
(R: Cameron Crowe / USA, SP 2001)

23.11. 

Das Hausmädchen - 22:20, Tele 5
(R: Im Sang-soo / KOR 2010)

Das wilde Schaf - 22:25, 3sat
(R: Michel Deville / I, F 1974)

Robin Hood - König der Diebe - 22:55, Kabeleins
(R: Kevin Reynolds / USA 1991)

Haywire - 23:05, Vox
(R: Steven Soderbergh / USA, IRL 2011)

Somewhere in Tonga - 23:05, Arte
(R: Florian Schewe / D 2017)

24.11. 

Der Maskenmann - 20:15, Arte
(R: Alice Douard / F 2017)

Hellboy 2 - Die goldene Armee - 23:15, ZDFNeo
(R: Guillermo Del Toro / USA, D 2008)

The Drop - 23:25, Prosieben
(R: Michael R. Roskam / USA 2014)

Chloe - 23:30, ARD
(R: Atom Egoyan / USA, KAN, F 2009)

Kennwort: Morituri - 23:35, BR
(R: Bernhard Wicki / USA 1965)

Thirteen Days - 1:05, ARD
(R: Roger Donaldson / USA 2000)

25.11. 

Zuckersand - 20:15, 3sat
(R: Dirk Kummer / D 2017)

Charlie und die Schokoladenfabrik - 20:15, Sat 1
(R: Tim Burton / USA, AUS, GB 2005)

Ein ungezähmtes Leben - 20:15, ServusTV
(R: Lasse Hallström / USA 2005)

Das Versprechen - 21:50, ZDFNeo
(R: Sean Penn / USA 2001)

Julies Geheimnis - 22:15, ServusTV
(R: Olivier Péray / F 2010)

Sleepy Hollow - 22:35, Sat 1
(R: Tim Burton / USA, D 1999)

Tödliche Versprechen - Eastern Promises - 0:05, MDR
(R: David Cronenberg / GB, KAN, USA 2007)

The Town - 1:30, ZDF
(R: Ben Affleck / USA 2010)

Probezeit - 4:05, RTL II
(R: Chris Menges / GB, USA 1994)

26.11. 

Avengers: Age of Ultron - 20:15, RTL 
(R: Joss Whedon / USA, D 2015)

San Andreas - 20:15, Prosieben
(R: Brad Peyton / USA 2015)

Vier im roten Kreis - 20:15, Arte
(R: Jean-Pierre Melville / F, I 1970)

Familienfest - 22:00, 3sat
(R: Lars Kraume / D 2014)

Der Affe im Menschen - 22:20, Tele 5
(R: George A. Romero / USA 1988)

Die Insel - 22:45, Prosieben
(R: Michael Bay / USA 2005)

42plus - 23:30, 3sat
(R: Sabine Derflinger / Ö 2007)

Härte - 23:40, RBB
(R: Rosa von Praunheim / D 2015)

Wenn die Gondeln Trauer tragen - 1:00, 3sat
(R: Nicolas Roeg / GB, I 1973)

Geliebtes Leben - 1:35, ARD
(R: Oliver Schmitz / SAFR, D 2010)



Autor: Hoffman

Mittwoch, 15. November 2017

Freude am Spiel - Klassiker der Extraklasse: Mon père avait raison (1936)


Sacha Guitrys frühe Filme, totale auteur-Werke, in denen Guitry als Regisseur, Hauptdarsteller und Drehbuchautor (nach seinen eigenen Theaterstücken) wirkt, sind vergleichbar mit jenen anderer, weit bekannterer Komödien-Grössen, zumindest insoweit als dass sie ein einheitliches Werk ergeben. „Guitry können Amerikaner nicht ganz verstehen, ebenso wie Franzosen Preston Sturges nicht ganz verstehen können“ heisst es, da der Humor Guitrys eng mit der Sprache zusammenhängt. Da bin ich mir nicht mal so sicher: denn viel hängt bei Guitry auch mit Mimik und affektierten Gesten zusammen. Die Schauspieler sind in einem fast naturalistischen Grundmodus, bei dem dann (in 2. Stufe) alles Spiel aufgedreht und theatralisch wird; die Freude am Agieren, an Aufgeblasenheit und Affektiertheit ist ihnen anzumerken und überträgt sich sofort auf uns – das erinnert mich etwas an DeNiro, method acting, etc.


In Guitrys Mon père avait raison oder Le Nouveau Testament aus dem gleichen Jahr wird ohne Unterlass gesprochen – das Geniale daran: die Dialoge entwickeln sich oft aus völlig natürlichen, alltäglichen, kleinsten (Nicht-)Situationen heraus, in schnellem Reagieren der Charaktere aufeinander, hin- und her, und allmählich schält sich dann ein Thema heraus. So beginnt etwa Mon père avait raison folgendermassen: Ein Junge klopft dreifach an eine Glastüre, der sein Vater (Guitry) den Rücken kehrt und sagt: „entrez!“, worauf der Junge erneut klopft, der Vater seine Antwort ärgerlicher wiederholt, und nach erneutem Klopfen genervt auf seinen Jungen zugeht, und es entspinnt sich ein Gespräch, das zunächst davon handelt, warum der Junge nicht eingetreten ist nach diesem Befehl, das dann aber die Vater-Sohn-Beziehung selbst zum Thema hat. Die Dialoge wirken deshalb nicht nur natürlich, sondern bisweilen absurd, da auf diesen alltäglichen Situationen insistiert und jedes Detail ausdiskutiert wird.

Das Konzept ist dabei verzwickt und schafft auch Situationen mit 4 oder 5 Charakteren, bei denen jede auf einem anderen Wissensstand ist bezüglich der Beziehungen unter den anderen Personen. Guitry filmt dies in äusserst langen Einstellungen, in denen wir auch die Reaktionen der nicht sprechenden Personen durchwegs mitlesen können.
Mon père avait raison hat nicht ganz die Klasse von Le Nouveau Testament, der etwas bissiger in seiner Satire ist, besonders in seiner Darstellung unterschiedlicher Klassen, der Beziehung zwischen der gutbürgerlichen Persona Guitrys und seines Dieners.


+
Autor: Cameron





Sonntag, 12. November 2017

Fern-Sehen / TV-Tipps: 13.11.17. - 19.11.17.




Alle Angaben sind ohne Gewähr:

13.11. 

Gold - 20:15, Arte
(R: Thomas Arslan / D, KAN 2013)

Unter falschem Verdacht - 21:50, Arte
(R: Henri-Georges Clouzot / F 1947)

Survivor - 22:15, ZDF
(R: James McTeigue / USA, GB 2015) 

Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten - 22:30, Kabeleins
(R: Robert Zemeckis / MEX, USA 1984)

Glaspuppen - 23:45, NDR
(R: Nils Gaup / N 2014)

Blind & Hässlich - 23:55, ZDF
(R: Tom Lass / D 2017)

14.11. 

Jennas Kuchen - 20:15, SuperRTL
(R: Adriene Shelly / USA 2007)

Ohne Limit - 20:15, Tele 5
(R: Neil Burger / USA 2011)

Rudolf Thome - Überall Blumen - 22:25, 3sat
(R: Serpil Turhan / D 2016)

Brothers - 0:20, ARD
(R: Jim Sheridan / USA 2009)

 15.11. 

Joy - 20:15, Prosieben
(R: David O. Russell / USA 2015)

Goodfellas - 23:50, Kabeleins
(R: Martin Scorsese / USA 1990)

Der blaue Express (Omu) - 0:35, Arte 
(R: Ilya Trauberg / UdSSR 1929)

16.11. 

Streng - 22:05, Tele 5
(R: Héléne Filliéres / F, B, LUX 2013)


Safe - 22:20, Vox
(R: Boaz Yakin / USA 2012)

Der Soldat James Ryan - 22:55, Kabeleins
(R: Steven Spielberg / USA 1998) 

Foxcatcher - 23:45, RBB
(R: Bennett Miller / USA 2014) 

Die Geschichte der O. - 23:45, Tele 5
(R: Just Jaeckin / F, D, KAN 1975) 

Planet der Vampire (Omu) - 0:35, Arte
(R: Mario Bava / I, SP 1965) 

 17.11,

Zurück in die Zukunft III - 20:15, RTL II 
(R: Robert Zemeckis / USA 1990)

Schwester Weiß - 20:15, Arte
(R: Dennis Todorovic / D 2015)

Erik Brockovich - 22:25, 3sat
(R: Steven Soderbergh / USA 2000)

Die tollen Abenteuer des Monsieur L. - 23:35, BR
(R: Philippe de Broca / F, I 1965)

Lord of War - 0:55, RTL II
(R: Andrew Niccol / USA, F, D 2005)

18.11. 

Pacific Rim - 20:15, Sat 1
(R: Guillermo Del Toro / USA 2013)

Miss Daisy und ihr Chaffeur - 22:05, ServusTV
(R: Bruce Beresford / USA 1989)

Robocop - 23:45, ZDFNeo
(R: Paul Verhoeven / USA 1987) 

Wenn die Gondeln Trauer tragen - 2:25, ARD
(R: Nicolas Roeg / GB, I 1973) 

19.11. 

Fast & Furios 7 - 20:15, RTL
(R: James Wan / USA, J 2015)

Todesmelodie - 20:15, Arte
(R: Sergio Leone / I 1971)

Das Ding aus dem Sumpf - 20:15, Tele 5
(R: Wes Craven / USA 1982)

Das Tier - 22:05, Tele 5
(R: Joe Dante / USA 1981) 

The Cabin in the Woods - 22:30, RTL II
(R: Drew Goddard / USA 2012) 

Sin Nombre - 23:35, ARD
(R: Cary Fukunaga / MEX, USA 2009)


Autor: Hoffman